Moderne Weiterbildung

Der 3V-Ansatz

Ohne technische Unterstützung ist es heutzutage schwierig, den Mitarbeitern ein Thema zu vermitteln. Bilder, Videos oder Grafiken vereinfachen das Verständnis und bieten zudem ein unterhaltsames Lernerlebnis. Das klassische Seminar im Frontalunterrichtsstil erschwert jedoch den Einsatz von digitalen Lernmöglichkeiten. Eine Lösung muss her!

Möglichst modern und einfach soll es Teilnehmenden gelingen, ihr Wissen zu erweitern und zu festigen. Genau hier kommt der neu entwickelte 3V-Ansatz ins Spiel. Diese Herangehensweise ermöglicht e-Learning in einer einfachsten Art und Weise. Verstehen - Verbinden - Verankern - eine dreistufige Vorgehensweise als Lösung.

Theorie gut und schön - doch, wie funktioniert dieser Ansatz nun in der Praxis?

 

Mit einem Webinar wird vor dem Training ein digitaler Impuls gesetzt. Dank der Übermittlung von theoretischen Grundlagen erhalten die Teilnehmenden einen ersten Überblick und gewinnen im individuellen Selbststudium vertiefende Einblicke. Zudem soll ein Vorbereitungsauftrag die Teilnehmer ermutigen, Inhalte selbst zu erarbeiten.

 

In einem zweiten Schritt wird auf Basis eigener Erfahrungen neues Wissen erlernt und integriert. Durch die Aufteilung des Lerninhalts können in Fokus-Trainings spezifische Teile der Beratungssituation in den Mittelpunkt gestellt werden.

Zwar wird insgesamt weniger trainiert, dafür umso intensiver. Beispielsweise werden Seminarteilnehmer aufgefordert, einen Ausschnitt eines Beratungsgesprächs zu simulieren und sich mit dem Smartphone zu filmen - learning-by-doing. So haben sie die Möglichkeit, sich selbst zu beurteilen und Verbesserungspotenzial aufzudecken.

Verankern leicht gemacht - durch das Angebot von Transfer-Meetings für Vorgesetzte können Sie Ihre Mitarbeiter aktiv begleiten und helfen, neue Verhaltensmuster zu entwickeln und zu festigen. 

 

Sie möchten Ihren Mitarbeitenden aufzeigen, dass Lernen Spass bereiten kann? Schildern Sie uns Ihre aktuelle Herausforderung.