Leadership-Ausbildung 4.0

Gemeinsamer Entwicklungsprozess mit Banken

Führungsaufgaben verändern sich. Damit werden neue Anforderungen an das Führungsverhalten gestellt. In Zusammenarbeit mit Banken haben wir deshalb unser Leadership-Angebot vollständig überarbeitet. 

Seit Anfang 2018 haben wir mit zahlreichen Exponenten von Schweizer Banken Interviews zum Thema Leadership geführt. Die Aussagen gehen dabei alle in dieselbe Richtung: Die Führungsarbeit werde zunehmend komplexer und stelle steigende Anforderungen an die Fähigkeiten einer Führungskraft. Ziele würden immer volatiler, die Veränderungsbereitschaft jedes Einzelnen koste Energie und erfordere neue methodische Arbeitsformen. Schlussendlich verändere sich die Arbeitsbeziehung der Vorgesetzten zu den Mitarbeitenden, denn letztere seien oftmals Fachexperten und würden so das Entscheidungsverhalten einer Führungskraft massgeblich beeinflussen. 

 

Wir sind davon überzeugt, dass die Grundwerkzeuge einer effektiven Führungskraft dennoch dieselben sind. Deren Anwendung haben wir jedoch fundamental überdacht.  

 

Mit einem Klick kann die Landkarte vergrössert werden.

 

Neu werden drei unterschiedliche Zielgruppen angesprochen. Neue und bestehende Führungskräfte sowie Mitarbeitende ohne Führungsfunktion brauchen in der heutigen Zeit aktuelles Wissen und den Austausch mit Gleichgesinnten, um Herausforderungen zielgerichtet begegnen zu können. 

 

Mit der Zielgruppe der Mitarbeitenden ohne Führungsfunktion werden Personen in Organisationen angesprochen, welche über keine hierarchische Entscheidungsbefugnis verfügen und trotzdem Menschen überzeugen, steuern oder anleiten müssen. 

Eine Standortbestimmung in der Form von Boxenstopps soll als Reflexion der aktuellen Situation dienen. Mit digital basierten Befragungen wird die Rolle als Führungskraft hinterfragt. Im Idealfall geschieht dies aus verschiedenen Perspektiven. Dank der stetigen Reflexion der Teilnehmenden entsteht so entlang der drei Zielgruppen ein zeitgemässes Führungsverständnis. 

Das Ziel der Leadershipgefässe ist die Anschlussfähigkeit an bankinterne Weiterbildungen. Grundwerkzeuge und deren Anwendung werden in den neuen Gefässen thematisiert - für die Kulturthematik soll weiterhin auf bankinterne Kurse zurückgegriffen werden. 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Kunden für das Vertrauen, die Zeit und die wertvollen Inputs zur Umsetzung der neuen Führungslandkarte.